Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hitachi Elektronikproduktion | 03 Januar 2013

Consumer Electronics-Branche zuversichtlich für 2013

Knapp 30 Milliarden Euro an Umsatz fĂŒr 2013 werden fĂŒr die Consumer Electronics-Branche prognostiziert – LCD-TV, Smartphones und Tablet-PCs sind Umsatztreiber.
Die Consumer Electronics-Branche zĂ€hlt zu den dynamischsten Branchen im Konsumentenmarkt. Sie verleiht dem Markt durch ihre Neuheiten und innovativen Produkte stĂ€ndig krĂ€ftige Impulse und schafft mit neuen Produkt- und Marktsegmenten attraktiven Zusatznutzen und praktischen Mehrwert. Dadurch sind die Produkte der CE-Branche bei den Konsumenten nach wie vor sehr beliebt. Entsprechend zuversichtlich gehen die Marktteilnehmer ins neue Jahr. „Unsere Branche wird sich dank der zahlreichen Innovationen, die nicht nur neue Marktsegmente, sondern auch neue Anwendungen schaffen, weiter erfolgreich entwickeln. Die Konsumenten leisten sich nach wie vor gern Consumer Electronics-Produkte fĂŒr zuhause und unterwegs. Dies hat nach heutigem Stand zu einem Umsatz von mehr als 29 Milliarden Euro (+ 6 %) im Jahr 2012 gefĂŒhrt. Vorausgesetzt, die Arbeitslosigkeit bleibt auf niedrigem Niveau und das Konsumklima stabil, sind wir zuversichtlich fĂŒr eine weiterhin positive Marktentwicklung. Dabei gilt es zu berĂŒcksichtigen, dass 2013 keine großen Sportereignisse wie Olympische Spiele oder Fußball-Turniere, die stets die Nachfrage positiv beeinflussen, stattfinden. Zum Jahresanfang erwarten wir fĂŒr 2013 ein Plus zwischen einem und zwei Prozent und damit eine Umsatzsteigerung auf knapp 30 Milliarden Euro“, erklĂ€rt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu - Gesellschaft fĂŒr Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik. TV-GerĂ€te-Absatz bleibt auf Rekordniveau Im Jahr 2012 wurden nach aktuellen Prognosen erstmals mehr als zehn Millionen FernsehgerĂ€te in Deutschland verkauft. Der Umsatz in diesem Segment ist dabei um vier Prozent auf 6,2 Milliarden Euro gestiegen. Dieses Rekordniveau wird 2013 stabil bleiben. Dabei dominieren die LCD-Fernseher den Markt mit mehr als 95 Prozent bei Umsatz und Absatz. Bei den verkauften Flat-TV-GerĂ€ten geben die drei Schwerpunkte Smart-TV, 3D-TV und HDTV die Trends vor. Zudem steigt der Anteil grĂ¶ĂŸerer und gut ausgestatteter Modelle, mehr als 50 Prozent aller verkauften FernsehgerĂ€te haben Bilddiagonalen von mehr als 37 Zoll (94 cm). Mobile Mediennutzung im Trend Weiter beliebt und im Trend bleiben mobile GerĂ€te. Entsprechend werden digitale Kameras ebenso wie Smartphones, Tablet-PCs sowie entsprechendes Zubehör Umsatzgaranten sein. Rund 7,5 Millionen digitale Kameras, darunter 1,3 Millionen hochwertige System- und Spiegelreflexkameras mit Wechselobjektiven, wird der Handel 2013 insgesamt verkaufen, so die EinschĂ€tzung der gfu. Starkes Wachstum ist bei Tablet-PCs, auf rund 5,7 Millionen StĂŒck (+ 62 %), und Smarthones, auf mehr als 21 Millionen StĂŒck (+ 11 %), zu erwarten.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-1