Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mpanch dreamstime.com Leiterplatten | 14 Dezember 2012

Aspocomp senkt Umsatzprognose

Aufgrund einer schwachen Nachfrage in allen Kundensegmenten senkt Aspocomp seine Umsatzprognose für das Jahr 2012.

Die neue Prognose geht davon aus, dass der Umsatz voraussichtlich auf dem Vorjahresniveau bleiben wird. Das operative Ergebnis wird voraussichtlich bei 2,0 bis 3,5 Prozent des Nettoumsatzes liegen. Im bisherigen Ausblick (Company Announcement vom 11. Oktober 2012) senkte Aspocomp die Prognose für Umsatz und Operatives Ergebnis. Der Netto-Umsatz wurde mit "leicht höher als im Jahr 2011" und das operative Ergebnis "auf einem zufriedenstellenden Niveau in Bezug auf die Branche , aber deutlich unter 2011" angegeben.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1