Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daimy dreamstime.com Elektronikproduktion | 30 November 2012

Rohde & Schwarz investiert in Berlin

Die Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG hat ihren Sitz im Technologiezentrum Berlin-Adlershof um einen Neubau erweitert. Die Geschäftsräume und Entwicklungslabore sind nun am 29. November 2012 mit einer Eröffnungsveranstaltung gefeiert worden.
Rohde & Schwarz hat die bereits vorhandene Gewerbefläche von 2.135 qm um weitere 3.350 qm ergänzt. Rund ein Drittel der Fläche im neuen Gebäude bezog die Tochterfirma Rohde & Schwarz SIT GmbH, die seit mehr als zehn Jahren mit rund 85 Mitarbeitern in Adlershof ansässig ist. Sie entwickelt Kryptoprodukte und -systeme für Regierungsstellen, Behörden, Bundeswehr und Wirtschaft. Seit 2011 ist zudem das Fachgebiet Verstärker- und Headendsysteme mit mehr als 70 Mitarbeitern dort vertreten. Der Bereich ist dem Geschäftsfeld Rundfunktechnik des Mutterkonzerns zugeordnet.

Achim Klein, Geschäftsführer R&S Vertriebs GmbH, sagt: „Sowohl die SIT als auch das Fachgebiet Verstärker- und Headendsysteme adressieren mit ihren Aktivitäten zunehmend interessante Märkte. Wir freuen uns über diesen positiven Trend, den wir langfristig fortsetzen wollen. Dem haben wir mit der Standorterweiterung Rechnung getragen. Unser Neubau schafft viel Raum für innovative Ideen.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1