Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dimitry romanchuck dreamstime.com Leiterplatten | 08 November 2012

Acceler8 bei Techno-Service S.A.

Die Techno-Service S.A hat den Hochleistungsscanner Acceler8 der Firma Gardien nach vorhergehender Probephase jetzt in ihre Testabteilung fest integriert.
Durch eine bis zu 95%-ige VorabprĂŒfung jeder Leiterplatte verkĂŒrzt der Acceler8 die Durchlaufzeiten in der Testabteilung, wobei sich das GerĂ€t nahtlos in den vorhandene Maschinenpark der Techno-Service S.A., bestehend aus den Fingertestern Loc8, Ultim8 und Loc8-EVO-3, integriert, heisst es in einer Pressemitteilung.

“Unser Hauptziel war eine Erhöhung des Durchsatzes in der Testabteilung, da hier unser Engpass lag. Das Problem ist nunmehr gelöst. Die EinfĂŒhrung unseres neuen Produktes ´5LT´, die es uns erlaubt grĂ¶ĂŸere AuftrĂ€ge standardmĂ€ĂŸig in 5 Tagen zu produzieren, machte es notwendig die Testzeiten fĂŒr unsere Leiterplatten zu reduzieren. Nach einer dreimonatigen Probephase können wir jetzt bestĂ€tigen, dass der Acceler8 die Effizienz unserer Testabteilung um 40% erhöht, fĂŒr eine gleichmĂ€ĂŸigere Auftragsbearbeitung sorgt (Ă€ußerst wichtig bei zunehmendem Produktionsausstoß) und den PrĂŒfbedarf mit dem Adaptertester Econo-Tower deutlich verringert. Durch die geringere Anzahl der zu bohrenden Adapter stellt dies fĂŒr uns eine echte Kostensenkung dar", erklĂ€rte Andrzey WaƂachowski, Vice President der Techno-Service S.A.

Roland Valentini, COO der Gardien Gruppe fĂŒgt hinzu: "Obwohl wir wissen welche erheblichen Vorteile diese Maschine bringt, da wir den Acceler8 in der Gruppe weltweit einsetzen, freut es uns immer wieder von unseren Kunden zu hören, mit welchem Erfolg sie unsere Maschinenlösungen bei sich einsetzen. Der Acceler8 kann fĂŒr ein Unternehmen einen echten Unterschied machen in dem es die Effizienz des Elektrischen Testens steigert und die Kosten senkt. Genau dies wollte Technoservice mit dem Kauf unseres Acceler8 erreichen."
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-1