Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© michal mrozek dreamstime.com Elektronikproduktion | 02 November 2012

Neways muss Personalzahlen anpassen

Neways Electronics International NV (Neways) sah sich mit einer rasch zunehmende Zurückhaltung bei Kundenaufträgen konfrontiert. Trotzdem ist man mit dem Quartal zufrieden.
Während der Umsatz im dritten Quartal 2012 auf EUR 69,5 Mio. anstieg (von EUR 69,2 Mio. im Vergleichsquartal 2011), ist ein potenziell erheblicher Umsatzrückgang im vierten Quartal zu erwartet (im Jahresvergleich).

Neways Auftragseingang bleibt dennoch relativ stabil, was darauf hindeutet, dass die meisten Aufträge (welche für die letzten Monate des Jahres 2012 geplant wurden) verschoben wurden. Der Auftragsbestand belief sich auf EUR 66 Mio. per 30. September, ein Anstieg von rund 3% gegenüber dem Vorquartal.

Neways hat zudem Massnahmen eingeleitet um die Belegschaft zu reduzieren. Rund 70-80 flex-Mitarbeiter sind davon betroffen.

Basierend auf der angepassten Prognose für das vierte Quartal, wird der Umsatz für das Gesamtjahr 2012 deutlich unter dem Niveau von 2011 liegen. Das Unternehmen erwartet nun einen Verlust im vierten Quartal, was wahrscheinlich zu einem erheblichen Rückgang des Reingewinns für das Gesamtjahr 2012 bedeutet.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2