Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rob hill dreamstime.com Elektronikproduktion | 26 Oktober 2012

Isabellenhütte gründet Tochtergesellschaft in Japan

Die Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG engagiert sich seit Anfang 2012 verstärkt in Japan. Die neue Tochtergesellschaft Isabellenhuette Kabushi Kaisha (IH-KK) befindet sich in Nihonbashi, einem Geschäftsviertel Tokios.

Die IH-KK organisiert den Vertrieb der Bauelemente- und Messtechnikprodukte der Isabellenhütte sowie der Produkte dreier Handelspartner großer japanischer Firmen, darunter Hitachi. Weiterhin soll IH-KK das Neu- und Direktgeschäft in Japan ankurbeln. General Manager ist Toshiya Murase: Der gebürtige Japaner ist Ingenieur der Elektrochemie und US-Staatsbürger. Ihm zur Seite steht als zweiter Mitarbeiter Ryota Katsube. Er ist ein ehemaliger Mitarbeiter der japanischen Isabellenhütte-Vertretung Aicos. Mit der neuen japanischen Tochtergesellschaft IH-KK setzt die Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG weiter auf Internationalisierung. Auch in anderen asiatischen Ländern sollen Tochterunternehmen entstehen.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2