Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© photong dreamstime.com Elektronikproduktion | 25 Oktober 2012

Danfoss fertigt non-stop mit Siplace

In einem gemeinsamen Projekt haben die dänische Danfoss Power Electronics A/S, in Hasselager, Dänemark und Siplace automatisierte Produktwechsel und stillstandsfreie Umrüstungen in der SMT-Fertigung realisiert.

Ganz neu: gleich nach Einfahren in die SMT-Linie mit fünf hochflexiblen Siplace SX2 Bestückautomaten aktivieren Barcodes auf den Leiterplatten den Bestückprogrammwechsel einschließlich der automatisierten Spurbreitenanpassung des Transports. Im Zusammenspiel mit Siplace Software-Optionen und innovativen Rüstkonzepten konnte so eine Non-Stop-SMT-Fertigung mit wahlfreien Rüsten von Förderern realisiert werden. Der dänische Hersteller von Frequenzumrichtern und Leistungselektronik investiert damit in Prozesssicherheit, -flexibilität und -geschwindigkeit. Nicki Holm, Projektleiter von Danfoss Power Electronics A/S, bewertet das Projekt entsprechend positiv: „Wir sind mit der gemeinsam entwickelten Lösung sehr zufrieden. Aktuell arbeitet die neue Linie so effizient, dass wir noch Aufträgen und Produkte von anderen Linien übernehmen. Das gibt uns mehr Planungsfreiheit – ein großes Plus in einer Fertigung, die in der Regel nur eine Schicht voraus planen kann." Basis für die innovative Lösung bei Danfoss ist eine SMT-Linie mit fünf Siplace SX2 Bestückautomaten. Vier der Maschinen sind mit jeweils zwei Siplace MultiStar-Bestückköpfe ausgerüstet, die softwaregesteuert in jedem Abholzyklus zwischen verschiedenen Bestückmodi wechseln und so ein sehr umfangreiches Bauteile-spektrum ohne jeden Konfigurations- oder Bestückkopfwechsel abdecken. Die fünfte Siplace SX2 verfügt als End-of-Line Bestücker für Sonderbauteile (Odd Shape Components) über zwei Siplace TwinHead-Bestückköpfe.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1