Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© nikm dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 Oktober 2012

Leoni erwartet Absatzrückgang im 4. Quartal

Vorläufigen Berechnungen zufolge beläuft sich der Konzernumsatz von Juli bis September 2012 für Leoni auf rund EUR 954 Mio. und liegt damit annähernd auf dem Niveau der vorangegangenen Quartale (Q1/2012: EUR 969,1 Mio.; Q2/2012: EUR 967,6 Mio.).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal des laufenden Jahres übertrifft mit rund 52,5 Mio. Euro leicht den Wert des vorangegangenen Dreimonatszeitraums (Q2/2012: 50,8 Mio. Euro). Für die verbleibenden drei Monate des laufenden Geschäftsjahres geht Leoni aufgrund der jüngsten Entwicklungen insbesondere im Automobilumfeld davon aus, dass sich das Geschäft abschwächen wird. Mit Blick auf die Jahresprognose rechnet das Unternehmen deswegen damit, nunmehr einen Umsatz von rund 3,75 Mrd. Euro (bisher: 3,8 bis 3,9 Mrd. Euro) zu erreichen. Aufgrund des fehlenden Deckungsbeitrags aus dem reduzierten Umsatz und wegen Sonderbelastungen erwartet der Konzern ein EBIT von ca. 235 Mio. Euro (bisher: 255 bis 275 Mio. Euro). Der Einmaleffekt aus dem Verkauf der Leoni Studer Hard AG ist hierin bereits enthalten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1