Anzeige
Anzeige
© alexander podshivalov dreamstime.com Elektronikproduktion | 11 Oktober 2012

PMD schafft in Dresden 25 Arbeitsplätze

Noch vor wenigen Monaten war in den Geschäftsräumen des ehemaligen PMG Technologiezentrums in Dresden- Cossebaude kompletter Stillstand.
Nach der Insolvenz der PMG Unternehmensgruppe Ende 2011 musste das jahrelang erfolgreiche Tochterunternehmen mit Sitz in Dresden - Cossebaude Ende Februar 2012 endg√ľltig die Tore schlie√üen. Seitdem geht es wieder steil bergauf. Im M√§rz reifte die Idee, dieses Technologiezentrum wieder zu neuem Leben zu erwecken. Das Unternehmen hatte sich √ľber Jahre hinweg in ganz Ostdeutschland einen hervorragenden Ruf als Qualifizierungs- und Technologiezentrum aufgebaut, mehrere Tausend vormals von der Arbeitslosigkeit betroffener Fachleute wurden dort intensiv zu Fachkr√§ften weiterqualifiziert. √úber 90 Prozent der Absolventen waren dann auch sehr schnell wieder in festen, langfristigen Besch√§ftigungsverh√§ltnissen integriert. Neben Forschungs- und Entwicklungsaktivit√§ten im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik schulte das Unternehmen bundesweit erfolgreich auch Mitarbeiter f√ľr andere Unternehmen. So gelang es, im April 2012 den Standort wieder zu neuem Leben zu erwecken. Die Pr√§zisionsmechanik Dresden Technologiezentrum GmbH oder kurz PMD √ľbernahm Mitte April 2012 die Gesch√§ftsfelder des ehemaligen PMG Technologiezentrums in Dresden - Cossebaude. Seitdem geht es steil bergauf. Das Unternehmenskonzept der PMD basiert heute auf drei S√§ulen. Das Qualifizierungszentrum, zwischenzeitlich wieder vollumf√§nglich zertifizierter Bildungstr√§ger, bietet ein v√∂llig neu konzipiertes Qualifizierungskonzept in den Bereichen industrieller Fertigung, Maschinen- und Anlagenbau, CAD/CAM, CNC und in der Leichtbautechnologie an. Die ersten Ma√ünahmen haben bereits wieder begonnen. Erg√§nzt wird dieses Konzept durch einen eigenst√§ndigen Bereich der Personalentwicklung, der sich intensiv um unternehmerische Kooperationen und um die optimale Arbeitsplatzvermittlung k√ľmmert. Dar√ľber hinaus betreibt PMD am Standort eine leistungsf√§hige pr√§zisionsmechanische Produktion, die zwischenzeitlich wieder im Schichtbetrieb t√§tig ist und f√ľr verschiedene Unternehmen aus Bayern, Baden W√ľrttemberg und Norddeutschland als leistungsf√§higer Zulieferer t√§tig ist. Jetzt im Oktober, nach nur 6 Monaten, sind am Standort Cossebaude wieder nahezu 25 Mitarbeiter besch√§ftigt. Mit deutlich steigender Tendenz. ‚ÄěNach erfolgtem Abschluss der notwendigen Wiederanlaufarbeiten starten wir gerade mit dem Aufbau unserer Kapazit√§ten in allen Bereichen. Wir erh√∂hen gerade unsere Fertigungskapazit√§ten deutlich und erweitern unser Qualifizierungsangebot um weitere Berufsqualifikationen in den Bereichen CNC Technologie, Leichtbau, Mechatronik und Maschinen- und Anlagenbau erheblich. Unsere Konzentration zielt hier auf Berufe, die die Industrie effektiv ben√∂tigt und langfristig sichere Jobs garantiert. Dar√ľber hinaus stehen wir unmittelbar vor der Neuzertifizierung nach den Qualit√§tsstandards ISO 9001 und dem internationalen Standard der Luft- und Raumfahrttechnik EN 9100 und planen Investitionen in weitere Fertigungstechnologien‚Äú meint hierzu Thomas Budniok, der zusammen mit dem Management dieses Technologiezentrum vor einigen Monaten wieder zu neuem Leben erweckt hat. ‚ÄěDa sich unser Leistungsangebot wieder sehr gut am Markt etabliert hat, rechnen wir auch mit einem weiteren erheblichen Arbeitsplatzzuwachs in den n√§chsten Monaten‚Äú.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2