Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rob hill dreamstime.com Elektronikproduktion | 10 Oktober 2012

Toyota startet Rückrufaktion

Weltweit muss der japanische Autobauer Toyota mehr als sieben Millionen Kleinwagen in die Werkstätten zurückrufen.

Der Massen-Rückruf betrifft weltweit 7,4 Millionen Autos der Modelle Yaris und Auris. Daneben sollen auch Corolla Camry betroffen sein. Es bestehe Brandgefahr durch die elektrischen Fensterheber. Von der Rückrufaktion seien etwa in Europa 1,39 Millionen Fahrzeuge, in den USA 2,4 Millionen und in China 1,4 Millionen Fahrzeuge betroffen, hieß es weiter. In Deutschland ruft Toyota Fahrzeuge der Typen Yaris, Auris und RAV4 in die Werkstätten, um die Fensterheberschalterbaugruppe auf der Fahrerseite zu überprüfen und diese gegebenenfalls auszutauschen. In den Schaltern befinde sich ein Schmiermittel. Aufgrund einer nicht ordnungsgemäßen Dosierung kann es zu Verschleiß und Funktionsausfall führen kann. In Deutschland betrifft das insgesamt 136.375 Fahrzeuge. Fahrzeuge aus folgenden Baujahren sind möglicherweise betroffen: Yaris, Auris und RAV4: 09/2006 bis 12/2008.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1