Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© morgenstjerne dreamstime.com Elektronikproduktion | 08 Oktober 2012

Ta Da! Wissenschaftler lassen Elektronik verschwinden

Wissenschafter entwickeln 'kurzlebige' ICs. Diese k├Ânnen - in kontrollierter Weise - im K├Ârper aufgel├Âst werden.
Obwohl Implantate zur elektronischen Stimulation des K├Ârpers bereits existieren, wurden nun in der Fachzeitschrift Science neue Erkenntnisse publiziert: einzigartige ICs die sich im menschlichen K├Ârper aufl├Âsen. 'Eingepackt' in Seide, werden diese kleinen Wunder durch wireless Signale kontrolliert. Zum Beispiel k├Ânnte so Patienten implantiert werden. Chirurgischen Eingriffe oder langfristige Nebenwirkungen gibt es nicht. Auch bei der Abfallentsorgung sehen die Forscher potentielle Einsatzgebiete. John Rogers (University of Illinois at Urbana-Champaign, Fiorenzo Omenetto, Tufts University in Medford, Massachusetts) und Youggang Huang (Northwestern University) leiten die Forschungsarbeiten.
┬ę Nature
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.21 14:28 V12.2.5-2