Anzeige
Anzeige
© LPKF Elektronikproduktion | 04 Oktober 2012

LDS-Produktmanagement bei LPKF erweitert

Das Laser-Direktstrukturieren dreidimensionaler Schaltungsträger ist ein Beispiel für eine wichtige Innovation, die sich von einer Nischen-Technologie zu einem Technologietreiber entwickelt hat.

LPKF Laser & Electronics als Patentinhaber und Hersteller der dafür spezialisierten Lasersysteme trägt der gestiegenen Bedeutung Rechnung und verteilt das Produktmanagement auf mehrere Schultern. Für die kundenorientierte, technische Weiterentwicklung der Lasersysteme ist ab sofort Sebastian Sparrer verantwortlich. Er leitete bislang das LDS-Serviceteam und setzt jetzt Kundenanforderungen in reale Systeme um. Neu im Team ist Stephan Krause. Der Wirtschaftsingenieur mit umfangreichen Erfahrungen im Maschinenbau übernimmt das strategische Produktmanagement. Seine Aufgabe besteht in der Koordination vom technischen Produktmanagement, Kundenanforderungen und externen Partnern. Beide sind sich einig: die LDS-Technologie hat schon jetzt zu erheblichen Innovationen insbesondere in der Herstellung von Antennen geführt. In Zukunft werden weitere Technologiebereiche auf die Vorteile des LDS-Verfahrens setzen. Bild: Sebastian Sparrer (links) und Stephan Krause (rechts) übernehmen das technische und das strategische Produktmanagement für die LDS-Lasersysteme. / © LPKF Laser & Electronics
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2