Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Fontane ACM Group Elektronikproduktion | 02 Oktober 2012

Ein deutsches Mittelstands-Unternehmen in China und Polen

Die Fontane-ACM Group ist in China ansĂ€ssig, wurde jedoch von einem Deutschen gegrĂŒndet. Der Slogan 'Advanced Contract Manufacturing with German Mentality' verspricht so einiges. Wir haben einmal nachgefragt.
Die Unternehmensgruppe - vor mehr als 30 Jahren von Hartmut Voelkner in Hong Kong gegrĂŒndet - hat sich trotz eines stetigen Wachstums den Charme eines Mittelstands-Unternehmens bewahrt. Wir haben uns mit dem Sohn Maro Voelkner unterhalten, der den Bereich Vertrieb und Marketing leitet. Hartmut Voelkner ist in Hamburg aufgewachsen, wo noch Grundvermögen vorhanden und die Fontane Electronic GmbH das Standbein der Industrie-Gruppe in Deutschland ist
Maro Voelkner
In Hong Kong entstand die erste Produktions-StĂ€tte fĂŒr Elektronik-Produkte 1979. Von dort expandierte das Unternehmen stetig; zum Standort Hong Kong gesellten sich bald Produktionsanlagen in Macau und spĂ€ter in Mainland-China. Dort, im Zhongshan-Distrikt am Pearl-River - 50 km entfernt von Macao - war Hartmut Voelkner der erste Investor aus dem Ausland. Und so wird in Cuiheng ĂŒbernĂ€chstes Jahr das 30jĂ€hrige JubiĂ€um gefeiert. 1994 wurde das Werk ACE Ltd in Bialogard nahe der Ostsee bei Kolberg und Köslin gegrĂŒndet rund 1,5 Autostunden von Stettin, 2,5 von Berlin und der deutschen Grenze entfernt. Auch dort war man erste deutsche Investor. Heute zĂ€hlt die Fontane-ACM Industriegruppe 2 Werke in China auf 3.5 ha Industriepark mit ĂŒber 8'000 qm NutzflĂ€che und 2 Werke in Polen mit einem Industriepark von 10'000 qm und NutzflĂ€che von 3'000 qm. Über 500 Mitarbeiter zĂ€hlt man bereits, bei steigender Tendenz. "Unser KnowHow-Schutz ist sicher. In den fast 30 Jahren gab es keinen uns bekannten Knowhow-Schaden unserer Kunden durch unsere Gruppe und Mitarbeiter", erklĂ€rt Maro Voelkner. "Auch zu erwĂ€hnen ist, dass das Kapital ist zu 100% in deutscher Hand ist." Mit der Expansion kam auch die Erweiterung des Fertigungsprograms. Maro Voelkner erklĂ€rt, daß die Gruppe ausschließlich die Industrie in Deutschland und Zentral-Europa sowie lokal in China und Polen beliefert - in allen Bereichen von Halb-und Fertigwaren der Elektronik und seit 10 Jahren zunehmend auch PrĂ€zisions-Mechanik aus Metall (Stahl,Kupfer, Aluminium) und Plastik. Die Gruppe hat einen CNC Maschinenpark in China/Polen von ĂŒber 2'000 qm, die auch eine grosse Anlage fĂŒr Pulverbeschichtung und Lackierungen in China einschließt. "Seit ĂŒber 10 Jahren hat sich unser Entwicklungszentrum in RumĂ€nien in Kooperation mit einer grossen technischen UniversitĂ€t etabliert, das den Kunden von Fontane-ACM bei Entwicklungen behilflich ist und auch komplette Entwicklungen in unseren Spezialbereichen Hochfrequenz (Funk), Audio, Stromtechnik (Stromwandler, NetzgerĂ€te und Steckkontakte usw), Lichttechnik (LED und Dimming)und allgemeiner Elektronik fĂŒr unsere Kunden durchfĂŒhrt mit knowhow SchutzvertrĂ€gen. Mechanik-Entwicklungen mit Werkzeugen und software werden von unseren Ingenieuren in China und Polen ĂŒbernommen. Immer mit anschließender eigener Fertigung und nur ĂŒber den Vertrieb der Kunden." Mit Hilfe von Kunden und der Vielzahl an Produktionsingenieure konnte das Unternehmen ein großes Erfahrungspotential in vielen Bereichen der Elektronik und Mechanik aufgebauen. Die Kunden aus dem Industrie-Mittelstand sind anspruchsvoll bei der LieferqualitĂ€t und Liefertreue. "Es gibt bei uns keine RĂŒcksendungen und bestĂ€tigte Termine werden eingehalten." Das internationale Set-Up ist ideal - so Maro Voelkner - fĂŒr Kunden aller Couleur. "Wir produzieren fĂŒr alle Bereiche des Mittelstands von Kleinserien ab 200-500 StĂŒck und grĂ¶ĂŸeren Serien bis 1 Million StĂŒck pro Jahr. Wir wachsen mit unseren Kunden durch höhere Mengen und neue Projekte. Sollte ein neues Produkt nur eine kleine Anzahl benötigen, dann ist das kein Problem. Mit Produktionsanlagen in China und Polen sind wir gut aufgestellt, um die BedĂŒrfnisse unserer Kunden zu befriedigen." Die meisten Kunden - so der Manager - sind in Deutschland, den Niederlanden und Zentral-Europa zu finden. Das Unternehmen deckt jedoch den gesamten EU Industrie-Bereich ab und lokale Kunden in China und Polen. FĂŒhlen Sie die Auswirkungen der Euro-Krise? Wenn man sich die Umtauschkurse anschaut, dann sicherlich. Wir arbeiten hauptsĂ€chlich mit etablierten Kunden zusammen und rechnen zu einem erheblichen Teil mit USD ab. Der Bereich Industrie ist von den Schwankungen innerhalb der Weltwirtschaft oder auch der derzeitigen Euro-Krise nicht so sehr betroffen, wie etwa die Konsum-Elektronik. Daher sehen wir von dieser Warte aus bisher noch keine großen Probleme. AuftrĂ€ge wurden nicht verschoben. Unsere Kunden- und Projektzahl sowie der Umsatz wachsen stĂ€ndig. Lediglich in 2008/2009 hatten wir eine Delle, verursacht durch Kunden aus der Maschinenindustrie. Im europĂ€ischen EMS-Bereich hat sich in der letzten Zeit so einiges getan. Eolane hat die Eloteq-Produktion in Tallinn ĂŒbernommen; Asteelflash hat mit der Übernahme von EN ElectronicNetwork gleich mehrere Produktionsanlagen im europĂ€ischen Raum dazu gewonnen. Wie sieht es denn bei Fontane mit Investitionen aus? Im Moment sind wir gerade dabei unsere KapazitĂ€ten in China auszubauen. Hier wurden in den letzten 2 Jahren diverse neue GebĂ€ude errichtet und sowohl die Elektronik- als auch die Mechanik-Produktion erweitert. Neue SMT automatische BestĂŒckungsmaschinen modernster Technik angeschafft sowie eine erhebliche Anzahl von CNC Maschinen fĂŒr die automatische Mechanikfertigung. FĂŒr viele Metallteile werden keine Werkzeuge mehr benötigt. Die software wird inhouse erstellt. Ebenso Produktionswerkzeuge und Einrichtungen sowie PrĂŒfeinrichtungen bis zum Hightech- Bereich mit Computer-Einbindung und “real time” Übertragung. Wir haben unsere KapazitĂ€ten verdoppelt und sind auf erhebliche Umsatz-Steigerungen in den nĂ€chsten 3 Jahren vorbereitet. --------
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
© Images provided by company. Copyright with Fontane ACM Group
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2