Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexandr malyshev dreamstime.com Elektronikproduktion | 26 September 2012

Azur Space Solar bestellt weitere Aixtron Anlagen

Der deutsche Hersteller Azur Space Solar Power GmbH aus Heilbronn hat zwei weitere Aixtron MOCVD-Anlagen bestellt.

Damit sollen Galliumarsenid (GaAs)-Materialien für Konzentrator-Photovoltaik (CPV)-Solarzellen für den Einsatz in terrestrischen Anwendungen entwickelt werden. Ein Serviceteam von Aixtron Europa wird die Anlagen im zweiten Halbjahr 2012 in einem modernen Reinraum am Standort Heilbronn installieren und in Betrieb nehmen. „Unsere vorhandenen Aixtron Anlagen haben sich in mehrfacher Hinsicht bewährt“, sagt Jürgen Heizmann, Geschäftsführer der Azur Space Solar Power GmbH. „Auch bei unserem aktuell anstehenden Produktionsausbau werden wir erneut von der Zusammenarbeit mit Aixtron profitieren.“ Aixtron garantiere schnelle Inbetriebnahmen, Kontinuität und effizienten Prozesstransfer und werde auch die nächste Stufe in Azurs Strategieplan – den Umstieg auf 6-Zoll-Wafer – reibungslos gestalten. „Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung Hochleistungsmaterialien – mit den wirtschaftlichen Vorteilen, die die Produktion auf größeren Wafern bietet. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit", so Jürgen Heizmann.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.21 10:53 V14.7.14-2