Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dimitry romanchuck dreamstime.com Elektronikproduktion | 24 September 2012

Massenschlägerei bei Foxconn

Nach gewalttätigen Unruhen musste Foxconn am Montag eines seiner großen Werke in China schließen.

In der Fabrik in Taiyuan in der Provinz Shanxi seien am Sonntagabend handgreifliche Auseinandersetzungen unter Arbeitern ausgebrochen, heisst es in mehreren Medienberichten. Hier wird - unter anderem - für das iPhone5 produziert. An den Auseinandersetzungen sollen mehr als 2'000 Arbeiter beteiligt gewesen sein. Mehr als 10 Personen wurden verletzt. Foxconn beschäftigt in dem Werk rund 80'000 Mitarbeiter. Polizeikräfte seien ausgerückt, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Inzwischen sei die Ordnung wieder hergestellt. Auslöser soll ein schlagkräftiger Sicherheitsmitarbeiter gewesen sein.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2