Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 19 September 2012

EMS Design-Markt wächst

Eine neue Marktanalyse von Frost & Sullivan zeigt, dass der EMS Design-Markt in den nächsten sechs Jahren erheblich wachsen wird.

Das Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivan erklärte, dass der globale EMS Design-Markt im letzten Jahr einen Umsatz von USD 11,93 Mrd. verbucht hat. Darüber hinaus wird prognostiziert, dass der Umsatz in 2018 bei rund USD 29,62 Milliarden liegen wird, was einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 8,9% entspricht. "Technologische Innovation, schnelle Produktzyklen und schwankende Nachfrage der Verbraucher sind in der gesamten Elektronik-Industrie an der Tagesordnung. Dadurch müssen OEMs ihre innovative Führungsrolle und die Fähigkeit neue Ideen zu generieren besser präsentieren", erklärt Frost & Sullivan Research Analyst Lavanya Rammohan. "EMS-Provider haben das nötige Wissen, um die Design- und Innovationsfähigkeiten ihrer Kunden zu verbessern, und besitzen ein klares Verständnis über die damit verbundenen Kosten, Lieferkette und haben die erforderliche Flexibilität bei Test und Produktion, um eine erfolgreiche Produkteinführung für OEMs zu gewährleisten." Frost & Sullivan geht davon aus, dass einige OEMs in Nischenindustrien noch zögern, Design an andere Unternehmen auslagern. Dies trifft insbesondere auf die Medizintechnik, Luft-und Raumfahrt und Verteidigung zu. "OEMs bevorzugen vertrauenswürdige EMS-Partner für Design und Engineering Support. Effektives Branding und konstante Unterstützung bei Innovationsvorhaben werden für das Überleben und das Wachstum im Prognosezeitraum unerlässlich", fährt Rammohan fort. "Darüber hinaus stehen EMS-Dienstleister vor der Herausforderung, ihre Marktanteile im harten Konkurrenzkampf mit dem ODMs und - zu einem gewissen Grad - auch mit reinen Design-Unternehmen zu schützen."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2