Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 19 September 2012

Steckt RIM hinter Flextronics Stellenstreichungen?

Regionale Medienberichte deuten darauf hin, dass der Produktionsrückgang von RIM Produkten am Stellenabbau bei Flextronics in Ungarn verantwortlich ist.

RIM soll - so die Berichte - die Produktion von Blackberrys bei Flextronics im ungarischen Zalaegerzeg beendet haben. Das soll der Grund für die Entlassung von rund 600 Mitarbeitern sein. Letzte Woche wurde von den Einschnitten berichtet, jedoch wurde vom Unternehmen selbst kein Grund benannt. Man erklärte, dass es sich hier um Massnahmen zur Effizienzsteigerung handle und man eine Routine-Bewertung vorgenommen haben. Portfolio.hu berichtet nun, dass eine Verringerung der RIM-Produktion der eigentliche Grund für die Entlassungen sei. Ab Oktober sollen in Ungarn keine Blackberrys mehr vom Band laufen. Letztes Jahr - aus diesem Jahr stammen die aktuellsten Beschäftigungszahlen - arbeiteten in der Anlage rund 8'000 Menschen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1