Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 September 2012

CiS Electronic GmbH ist klimaneutral

Die CiS-Gruppe mit Hauptsitz in Krefeld und Produktionsstandorten in Tschechien unterstützt die 'Welt-Wald-Klima-Initiative' des 'Senat der Wirtschaft'.

Als ersten Schritt zur völligen Klimaneutralität der gesamten CiS-Gruppe werden die CO2 Emissionen aller deutschen Standorte der CiS Electronic GmbH durch ein Wiederaufforstungsprojekt in Panama CO2-neutral gestellt. Das von CiS unterstütze Aufforstungsprojekt wird gemäß dem 'Carbon Fix Standard' (CFS) sowie dem 'Climate, Community & Biodiversity Standard' (CCBS) durch unabhängige autorisierte Dritte validiert. Diese Initiative trägt mit konkreten Wiederaufforstungsprojekten nach dem Prinzip – 'close to nature, forest, restoration' dazu bei, Klimaprobleme langfristig zu lösen und allgemeinen Wohlstand zu sichern. Es ist eine Investition in ein ökonomisch und ökologisch nachhaltiges Projekt, welches weltweit Arbeitsplätze schafft, heisst es in einer Pressemitteilung. Neben der Kompensation von CO2 Emissionen wird intensiv an einer Energie-Reduzierungsstrategie gearbeitet, die in den nächsten Jahren in der gesamten CiS Gruppe umgesetzt wird. „Unseren Wohlstand und hohen Lebensstandard können wir nur durch einen weltweit nachhaltigen Klimaschutz und eine funktionierende, ökosoziale Marktwirtschaft sichern. Die UN-Klimakonferenz in Durban hat gezeigt, dass sich die internationale Politik schwer tut, die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Deshalb ist es notwendig, selbst aktiv zu werden und jetzt in den weltweiten Klimaschutz zu investieren. Unternehmen müssen sich ihrer Verantwortung bewusst sein und handeln!“ erklärt Geschäftsführer Peter M. Wöllner. Mittels dieser Waldbewirtschaftung ist es der CiS-Gruppe so möglich, nachhaltig und zunehmend klimaneutral zu handeln und sich dies auch zertifizieren zu lassen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.18 05:19 V13.0.9-1