Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 18 September 2012

Nachwuchsförderung bei CML

Die CML nimmt ihre soziale Verantwortung im Bereich Nachwuchsarbeit als weltweit agierender Leiterplattenlieferant mit Sitz in Deutschland sehr ernst. Daher lud CML eine Gruppe von 60 Studenten ein, eines der CML Partnerwerke in China zu besuchen.

Mitte August 2012 organisierte die CML, zusammen mit einem ihrer Partnerwerke, eine Auslandsstudienfahrt nach China für Studenten der Dualen Hochschule Karlsruhe. Die Betriebswirtschaftsstudenten besuchten die chinesische Produktion, um Antworten auf zwei Hauptfragen zu bekommen:
  • Wie sieht das Geschäftsmodell eines mittelständischen deutschen Unternehmens in Asien und weltweit aus?
  • Wie wird das Produkt Leiterplatte, um die sich dieses Geschäft dreht, hergestellt?
Die Studenten bekamen einen umfassenden Einblick in die Strategie und das Geschäftsmodell der CML. Die Führung durch den Produktionsbereich führte zu anregenden Gesprächen zwischen Studenten und CML Mitarbeitern. Für die CML war es interessant zu erfahren, ob die Studenten nach ihrem Abschluss eher in multinationalen Konzernen oder in mittelständischen, global tätigen Unternehmen, arbeiten möchten. Interessanterweise wurde die Tätigkeit bei mittelständischen Unternehmen bevorzugt. CML ist auf der ständigen Suche nach Nachwuchskräften und fördert sowohl intern als auch extern dynamische und kreative Menschen, die die Fähigkeit und die Flexibilität mitbringen, das Unternehmen voranzubringen, heisst es in einer Pressemitteilung. Neben der Organisation von Studienfahrten betreibt die CML auch Austauschprogramme für Mitarbeiter. Darüber hinaus bietet CML Trainees die Möglichkeit eine Berufsausbildung in Hong Kong, nach deutschem IHK System, in Zusammenarbeit mit der Deutsch- Schweizerischen Schule in Hong Kong, zu machen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2