Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 19 September 2012

TSK Schill GmbH investiert weiter in Maschinenpark

Durch die Inbetriebnahme eines Homag Hochleistungs-Plattenbearbeitungszentrums sowie weiteren Werkzeugmaschinen rüstet sich die TSK Schill GmbH für die stetig wachsende Nachfrage an kundenspezifischen Umbaumaßnahmen von horizontalen Nassanlagen.

Für das Projekt 'Neuanlagen' das seit Anfang des Jahres beschlossen wurde, waren diese Investitionen für TSK unumgänglich. Das Engineering für den Anlagenbau ist abgeschlossen und die Produktion der Showroom-Anlage hat bereits begonnen. Im 4. Quartal soll diese Anlage den Kunden zur Besichtigung zur Verfügung stehen. „Die Entscheidung für den Neuanlagenbau mit den verbundenen Investitionen ist die logische Weiterentwicklung des Unternehmens vom reinen Serviceanbieter hin zum Systemlieferanten. Trotz der hohen Aufmerksamkeit, die wir momentan dem Neuanlagenbau widmen, bleiben wir für unsere Kunden im Bereich der Service-Arbeiten der gewohnt, verlässliche Partner“ , so die Geschäftsleitung.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.10.23 13:52 V14.6.1-2