Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 06 September 2012

Televes entscheidet sich für Sigma Design SoCs

Televes hat sich für den Einsatz der "httvBOX"-Komplettlösung von httv entschieden. Die Lösung basiert auf dem SMP8670 SoC von Sigma Designs und soll in der Hybrid-STB für Free-TV eingesetzt werden.

Das in Spanien ansässige Unternehmen Televes ist der erste Hersteller von Set-Top-Boxen, der diese Kombination aus Sigmas SoC und der HbbTV-Komplettlösung verwendet. Als erster Einsatzbereich soll der wachsende Hybrid-Markt in Europa dienen. Und mit den Expansionsplänen von Httv in Russland und Asien sind alle drei Unternehmen gut positioniert, um die neuen Marktchancen zu nutzen. "Televes freut sich über die Partnerschaft mit Sigma Designs und httv hinsichtlich unserer Zas Hbb-Set-Top-Box", sagte Sergio Martin, Leiter der Unternehmenskommunikation der Televes Corporation. "Wir freuen uns riesig, die erste Implementierung einer STB mit der Sigma-basierten 'httvBOX'-Lösung bekanntgeben zu können. Sie bietet die beste Performance in diesem Segment für interaktive TV-Standards wie z.B. HbbTV", erklärte Waheed Rasheed, Vice President für Marketing bei Sigma Designs. "Unsere offene Framework-SDK-Lösung für SMP8670, die den QT-Webkit unterstützt, ermöglichte den schnellen Port der httvBOX-Middleware, und die Partnerschaft zwischen Sigma Designs und httv führte zu einer äußerst interaktiven und wirtschaftlichen Hybridlösung für den schnell wachsenden europäischen FTA-Markt." "Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Zusammenarbeit mit Sigma Designs beginnt, mit der Einführung von Televes' neuester STB -- dem ersten Gerät, das auf unserer httvBOX-Middleware basiert -- erste Früchte zu zeitigen", erklärte Bernard Dupin, CEO der httv-Gruppe. "HbbTV ist ein schnell wachsender Standard und wir hoffen, mit Televes und Sigma Designs auf dem europäischen Markt neue Einsatzmöglichkeiten für diese Technologie entdecken zu können."
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2