Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 05 September 2012

Markt für elektronische Baugruppen tendenziell rückläufig

Das Book-to-Bill-Ratio als Trendindikator für den Markt von elektronischen Baugruppen erreichte im zweiten Quartal 2012 einen Wert von 1,01.

Das bedeutet, dass sowohl bei den Inhouse-Herstellern als auch bei Electronic-Manufacturing-Services-Providern Auftragseingang und Umsatz ungefähr gleich groß waren. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems. Sowohl Auftragseingang als auch Umsatz der Hersteller von elektronischen Baugruppen sind in den letzten drei Quartalen kontinuierlich gesunken. Der Auftragseingang im zweiten Quartal lag um 2,2 Prozent unter dem Vorquartal, 8,9 Prozent unter dem vierten Quartal und um zehn Prozent unter dem dritten Quartal 2011. Beim Umsatz ist es ähnlich, im zweiten Quartal 2012 lag er 5,4 Prozent unter dem Vorquartal, 7,6 Prozent unter dem vierten Quartal und 13 Prozent unter dem dritten Quartal 2011. Die Anzahl der Arbeitstage lag im zweiten Quartal mit 59 um acht Prozent unter der im dem Vorquartal. Beim Vergleich der Zahlen pro Arbeitstag lässt sich daher das zweite Quartal 2012 trotz Rückgang positiv beurteilen. Der Geschäftsverlauf in den kommenden zwölf Monaten wird von den Meldefirmen mit großer Mehrheit als gleich bleibend erwartet.
Weitere Nachrichten
2019.06.14 15:58 V13.3.21-2