Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 03 September 2012

Sharp mit Lieferverzug für nächstes iPhone

Laut einen Zeitungsbericht kämpft Apple derzeit mit Lieferverzögerungen. Sharp soll mit Schwierigkeiten bei der Display-Produktion zu kämpfen haben.

Der japanische Sharp -Konzern - einer von drei Display-Lieferanten - könne wegen technischer Probleme noch keine Bildschirme für die neue Genration des iPhone liefern, schreibt das 'Wall Street Journal'. Daher kommen die Touchscreen-Bildschirme derzeit nur von Japan Display und LG Display. Unklar ist, inwieweit sich dies auf Lieferengpässe für das neue Smartphone auswirken wird. Das neue iPhone soll - Berichten zufolge - mit Displays ausgestattet sein, die auf eine neue Technologie zurückgreifen. So soll der in Cupertino ansässige Elektronik-Konzern bereits am 12. September die neue Generation des iPhone präsentieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2