Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 September 2012

Smart TV Alliance hat neue Mitglieder

Die im vergangenen Jahr von Board-Gründungsmitgliedern der Unternehmen LG Electronics und TP Vision ins Leben gerufene Smart TV Allianz, der kurz darauf auch Toshiba beitrat, hat sich erneut um einige namhafte Mitglieder aus verschiedenen Sparten der Branche erweitert.

Neben den Herstellern von Smart TV-Geräten haben sich auch Unternehmen aus anderen fernsehnahen Sparten der Allianz angeschlossen. Qualcomm und MStar ergänzen das Konsortium durch ihre Kompetenz in der Hardwareentwicklung, Obigo hingegen bringt Erkenntnisse aus Entwicklerperspektive. YuMe bringt als Anbieter von Advertising-Software und -diensten Wissen und Erfahrung aus der Welt der Werbung ein. "Die steigende Mitgliederzahl der Smart TV Allianz beweist klar, dass diese Unternehmen den Wert dieser Allianz erkannt haben", sagte der Smart TV Allianzvorsitzende Richard Choi von LG Electronics. Zum Beweis, dass die Ausarbeitung allgemeiner Allianz-Standards nicht nur Theorie ist, hat Obigo Apps auf Basis der SDK 1.0. Allianz-Standards entwickelt, die auf allen Fernsehgeräten der Allianzmitglieder durchgängig laufen. "Dies ist für die Branche ein entscheidender Schritt. Dass wir nun in der Lage sind, auf einer viel größeren Basis zu arbeiten, wo unserer Produkte installiert werden können, eröffnet uns großartige Chancen", erklärte der Präsident von Obigo David Hwang. "Wir können uns jetzt ganz auf die Verbesserung unserer Apps konzentrieren, anstatt ein und dieselbe App auf vielen verschiedenen Fernsehgeräten zu testen. Auf diese Weise können wir wesentlich produktiver werden."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-2