Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 31 August 2012

Jenoptik erweitert Berliner Produktion

Die Jenoptik-Sparte Laser & Materialbearbeitung hat in Berlin ihre neue Fertigung für qualitativ hochwertige Halbleiterlaser im Technologiepark Berlin-Adlershof eingeweiht.

Die Investition ist mit rund 10 Mio Euro die derzeit größte des Optoelektronik-Konzerns, nachdem 2011 die Produktion für Energiesysteme am Standort Altenstadt (Bayern) modernisiert und erweitert wurde. Die Fertigungserweiterung in Berlin wird mit modernster Produktionstechnik ausgestattet und Anfang 2013 in Betrieb gehen. Am Standort in Berlin-Adlershof entwickelt und fertigt Jenoptik Halbleiterlaser, so genannte Laserbarren, die als Grundmaterial für Hochleistungsdiodenlaser dienen. Mit der Erweiterung wird Jenoptik der stark gestiegenen Nachfrage, vor allem aus Asien gerecht. Die Produktionskapazitäten werden sich mehr als verdoppeln, heisst es in einer Pressemitteilung. „Mit der Investition bauen wir unsere weltweit führende Stellung in diesem Marktsegment aus“, so Jenoptik-Chef Michael Mertin. „Wir erweitern dabei nicht nur unsere Produktionskapazität, sondern wir investieren auch in die modernste verfügbare Technologie.“ In den Jahren 2005/2006 entstand die moderne Fertigungsstätte von Jenoptik in Berlin-Adlershof. Jenoptik hat seit 2005 inklusive der aktuellen Erweiterung mehr als 25 Mio Euro in modernste Fertigungsumgebungen am Standort Berlin-Adlershof investiert. Die Fläche vergrößert sich mit der jetzigen Erweiterung von ursprünglich 2.000 auf nunmehr 3.400 Quadratmeter, davon sind nun knapp 1.000 Quadratmeter Reinraumflächen. In den Reinräumen – die neuen Flächen wurden an die bestehenden Reinräume angebaut – ist die komplette Prozesslinie rund um Epitaxie, Waferprozessierung und Facettenbeschichtung installiert, um Halbleiterlaser herzustellen.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1