Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 27 August 2012

Käufer für Q-Cells gefunden

Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Q-Cells SE ist - unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Gläubigerversammlung - ein möglicher Käufer gefunden worden.

Mit einem Unternehmen der koreanischen Hanwha-Gruppe wurde ein Kauf- und Übertragungsvertrag über den nahezu gesamten Geschäftsbetrieb der Q-Cells SE unterzeichnet. Der Vertrag sieht den Erhalt des Forschungs- und Produktionsstandortes in Thalheim einschließlich des Erhalts von rund 3/4 der dortigen Belegschaft sowie die vollständige Übertragung der Tochtergesellschaft in Malaysia vor. Neben der Übernahme von betriebsbezogenen Verbindlichkeiten in niedriger dreistelliger Millionenhöhe sieht der Kaufvertrag außerdem einen Bar-Kaufpreis in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe vor. Die Übernahme von Verbindlichkeiten aus den von Q-Cells ausgegebenen bzw. von dieser garantierten Wandelschuldverschreibungen ist hingegen nicht Gegenstand der Vereinbarung. Auf der Gläubigerversammlung am 18. Juli 2012 hatten sich bereits die Gläubiger als eine mögliche Restrukturierungsvariante dafür ausgesprochen, den Geschäftsbetrieb der Q-Cells im Rahmen eines M&A Prozesses zu veräußern. Der nun vorliegende Vertrag wird den Gläubigern auf der nächsten Gläubigerversammlung am 29. August 2012 zur Abstimmung vorgelegt werden.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1