Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 14 August 2012

Es geht aufwärts am Markt für SMT-Equipment

Nach einer starken Periode in 2010/Anfang 2011 verzeichnete der Markt für SMT Equipment in der zweiten Jahreshälfte 2011 rückläufige Zahlen. Am Ende des zweiten Quartals 2012 sehen die Siplace Marktanalysten jetzt vorsichtige, erste Zeichen für eine konjunkturelle Aufwärtsbewegung.

Insbesondere in China, das derzeit etwa 50 Prozent des weltweiten Marktes stellt, ziehen sowohl die Bestellungen wie auch die Auslieferungen wieder an. Das übrige Asien, Nord- und Südamerika hinken der Bewegung nach, aber auch hier zeigen sich im Quartalsvergleich erste Zuwächse oder eine Stabilisierung. Insgesamt bleiben die Ergebnisse aber unter Vorjahres-Niveau. Einzig Europa zeigt angesichts der Unsicherheiten der Eurokrise weiterhin einen nur leicht verlangsamten negativen Trend. In eigener Sache können die Siplace Analysten Positives vermelden: In Nord- und Südamerika feiert man große Erfolge mit der neuen Siplace SX Plattform. In der ersten Jahreshälfte 2012 konnte Siplace Americas den Anteil bei Neumaschinen-Auslieferungen erheblich steigern, bei den Auftragseingängen diesen Zugewinn sogar verdoppeln. Die konjunkturelle Erholung lässt sich im Quartalsvergleich gut zeigen: Wuchsen weltweit die Auslieferungen im ersten Quartal 2012 im Vergleich zum Vorquartal noch verhalten einstellig, so stiegen diese im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um das Fünffache an. Weil die Zahlen für China in diesem Quartalsvergleich dreimal so starke Zuwächse zeigen, wie im Rest der Welt, wird deutlich, dass dieser Markt die aktuelle Entwicklung des Marktes treibt. Fast 50 Prozent des weltweit ausgelieferten Equipments gingen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2012 an Fertiger in der Volksrepublik. Schlusslicht im Regionalvergleich ist Europa. Hier sanken die Auslieferungen in Q2/2012 das dritte Quartal in Folge. Besondere Freude bereitet dem Siplace Team derzeit der Markt Nord- und Südamerika. Nicht nur, dass dieser Regionalmarkt bei den Auslieferungen in Q2/2012 um insgesamt 28 Prozent anzog – auch konnte sich das Siplace Team einen deutlich größeren Teil vom Markt sichern. Bei den Auftragseingängen legte der Siplace Marktanteil nach Analysen eigener und externer Marktdaten deutlich im einstelligen Bereich zu. Das Glas ist halb voll „Um es mit dem berühmten Vergleich zu sagen: Wir sehen das Glas im Weltmarkt für SMT Equipment halb voll. Auch wenn Risiken bleiben, so zeigt der Trend insbesondere in China gegenüber der zweiten Hälfte 2011 klar nach oben. Das bestätigt unsere im Herbst 2011 erstellten mittelfristigen Prognosen. Wir sehen zudem Anzeichen, dass Südostasien sowie Nord- und Südamerika diesem Trend in der zweiten Jahrshälfte 2012 folgen werden. Nur für Europa bleiben wir angesichts der regionalen Probleme skeptisch in Hinblick auf eine ähnlich baldige Trendumkehr zum Positiven", so Stephanie Pepersack, Siplace Market Intelligence Verantwortliche, zur Marktentwicklung.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2