Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NASA Elektronikproduktion | 08 August 2012

Wunderwerk der Ingenieurskunst landet auf dem Mars

Es wird als Wunderwerk der Ingenieurskunst bezeichnet. Eine lange und beschwerliche Reise, sowie ein unglaublich komplexes Landemanöver liegen hinter ihm. Und alles nur, um den Roboter-Geologen MSL auf den Roten Planeten zu bringen.

Die Neugier der Menschheit ist scheinbar grenzenlos. Und so ist auch der Name der neuen NASA Mission passend: Curiosity. Nach einer langen Reise, welche bereits letzten November begann, wurde MSL auf die Oberfläche gebracht, wo es nun nach Spuren von Leben suchen wird.
Die Maschine ist mit einer Vielzahl von Instrumenten ausgestattet. So kann es z.B. die Oberfläche des Planeten überqueren, diesen untersuchen, filmen und Mineralienproben nehmen. Zudem kann der Roboter die Umgebung nach Spuren von Wasser und Leben scannen. Der Roboter ist insgesamt 2,9 Meter hoch und wiegt 899 kg. Alle Sensoren, Kommunikationsequipment und Bewegungseinheiten werden durch Strom - produziert von zerfallendem Plutonium - angetrieben. Die Lebensdauer des Roboters wird auf 687 Erden-Tage geschätzt. © Bilder und Video kommen von NASA.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1