Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Juli 2012

EC: Kartellverdacht bei 13 CD- und DVD-Herstellern

Die EU-Kommission verdächtigt 13 Hersteller von CD- und DVD-Laufwerken (die innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) optische Laufwerke anbieten) der unerlaubten Zusammenarbeit.

Welche Unternehmen betroffen sind geht aus der Mitteilung nicht hervor. Die Kommission vermutet, dass sich die Firmen an Angebotsabsprachen - die von zwei großen Ausrüstern optischer Laufwerke für Personalcomputer organisiert wurden - beteiligt haben. Es geht um einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren. Die EU-Kommission hat den verdächtigten Unternehmen eine Übersicht der Vorwürfe geschickt. Sie können nun dazu Stellung beziehen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, drohen Strafen von bis zu zehn Prozent des weltweiten Jahresumsatzes. Die Übermittlung einer Mitteilung der Beschwerdepunkte greift dem endgültigen Ergebnis des Verfahrens nicht vor, heisst es abschliessend.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2