Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 11 Juli 2012

Trumpf Photonics bestellt Aixtron Anlage

Die amerikanische Trumpf Photonics mit Sitz in Princeton, NJ, USA, hat eine AIX 2800G4-TM MOCVD-Anlage f├╝r Anwendungen im Bereich der Hochleistungslaser erhalten.
"Seit mehr als zehn Jahren beliefert Trumpf Photonics die Hochleistungslaserindustrie mit hochwertigen Komponenten", kommentiert Dr. Carl Miester, Leiter der Halbleiterherstellung bei Trumpf Photonics die Entscheidung. ÔÇ×Aufgrund der gestiegenen Nachfrage war die Erweiterung unserer Fertigungskapazit├Ąten erforderlich. Wir haben daher alle verf├╝gbaren Anbieter von MOCVD-Technologien verglichen. Aixtron hat die Steuerung der MOCVD-Prozesse optimiert und damit diese Anlage zur idealen Plattform gemacht, um die f├╝r den Hochleistungslasermarkt erforderlichen hochwertigen Strukturen herzustellen. Die Plattform war von Anfang an unsere erste Wahl und wir freuen uns, dass wir auch zuk├╝nftig mit Aixtron zusammenarbeiten werden." ÔÇ×Wir freuen uns ganz besonders ├╝ber die einzigartige Gelegenheit, Lieferant f├╝r Trumpf Photonics zu sein und diese Partnerschaft fortzusetzen", so Aixtrons COO Dr. Bernd Schulte. Aixtron habe kontinuierlich in die Weiterentwicklung seiner MOCVD-Technologie zur Herstellung von Halbleitermaterialien, unter anderem f├╝r As/P-Materialien f├╝r die Festk├Ârperlaserindustrie, investiert. ÔÇ×Dass sich Trumpf nun erneut f├╝r unsere Technologie entschieden hat, zeigt uns, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1