Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Apple Elektronikproduktion | 25 April 2012

Apple: Man kommt an ihnen nicht vorbei

Eine gigantische Nachfrage nach iPhone und iPad haben dem Unternehmen im Weihnachtsquartal einen Gewinn von USD 13,1 Milliarden beschert.

Apple hat 37,0 Millionen Million seiner iPhones verkauft und damit den bisherigen Rekord von 20,3 Millionen überboten. Auch bei den iPad sieht es ähnlich aus: 17 Millionen verkaufte Geräte (mehr als doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum). Zum Schluss die iMac-Computer: hier gingen 4,2 Millionen Geräte über den Ladentisch (ein Wachstum von 26%). Ein Wermutstropfen ist bei den iPods zu finden. Hier ging die Nachfrage weiter zurück. Der Umsatz im ersten Geschäftsquartal stieg angesichts der Rekordverkäufe um 73 Prozent auf 46,3 Milliarden. Apple hat nun 97,6 Milliarden Dollar auf der hohen Kante liegen – in bar oder in Wertpapieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-2