Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 02 März 2012

ANDUS führt neuen Plasmaprozess ein

Immer komplexere Leiterplatten aus Hochfrequenz-Material haben ANDUS dazu veranlasst, einen neuen Plasmaprozess mit einem neuen Prozessgas einzuführen.

ANDUS ist somit nun in der Lage, alle bekannten Materialien vor der Durchkontaktierung vorzubehandeln und haftfest durchzukontaktieren. In Kombination mit den beiden chemischen Verkupferungsverfahren und dem Direktmetallisierungs-verfahren verfügt ANDUS über umfangreiche Möglichkeiten der Metallisierung von Sonderpolymeren. Neben den üblichen PTFE-basierten Materialien, u. a. von Rogers und Taconic, kann auch LCP-Basismaterial verkupfert werden. Selbst Polystyrol wurde für eine Spezialanwendung bei ANDUS verkupfert. Es wird damit gerechnet, dass noch weitere Polymertypen mit diesem Verfahren erfolgreich vorbehandelt werden können. Entsprechende Qualifikationen sind in Vorbereitung. Charakteristisch für den neuen Prozess ist u. a. seine chemisch reduzierende Wirkung, wodurch die Oberfläche nicht nur gut benetzbar wird, sondern auch chemisch soweit verändert wird, dass eine sichere Abscheidung in den reduktiven Kupferbädern erfolgt.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2