Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 02 MĂ€rz 2006

Mitteilung der Vogt nach § 15 WpHG

Vogt electronic AG schließt Darlehensvertrag mit neuem GroßaktionĂ€r / Umsetzung der VertrĂ€ge von bedingten Forderungen mit Besserungsschein und Genussrechten mit Optionen durch Sumida erwartet.
Die Vogt electronic AG und deren neuer GroßaktionĂ€r, die Firma Sumida Holding Germany GmbH, haben heute einen Vertrag ĂŒber die GewĂ€hrung eines Darlehens der Sumida Holding Germany GmbH an die Vogt electronic AG unterzeichnet. Mit der neuen, deutlich verbesserten Finanzierung wird Vogt u.a. in die Lage versetzt, sĂ€mtliche derzeit bestehenden Kreditvaluten der Poolbanken abzulösen. Mit der Ablösung der Poolbanken endet der Sicherheitenpoolvertrag und die mit den Banken einzeln geschlossenen KreditvertrĂ€ge. Der Darlehensvertrag hat zunĂ€chst eine Laufzeit bis 30. September 2007, was der Laufzeit der bisherigen Finanzierung entspricht. In der Angebotsunterlage fĂŒr das öffentliche Übernahmeangebot der Sumida Holding Germany GmbH an die AktionĂ€re der Vogt electronic AG (S. 12 f.) sind bestimmte Bedingungen fĂŒr den Erwerb von (i) bedingten Forderungen mit Besserungsschein im Nennbetrag von EUR 45.000.000,00 und (ii) 1.300.000 Genussrechten im Nennbetrag von EUR 30,00 (jeweils ausgestattet mit 1.300.000 Optionsrechten zum Bezug von jeweils einer Stammaktie der Vogt electronic AG) durch die Sumida Holding Germany GmbH von Banken genannt. Der Vorstand der Vogt electronic AG geht davon aus, dass nach RĂŒckfĂŒhrung der Darlehensverbindlichkeiten gegenĂŒber den Banken sĂ€mtliche der in der Angebotsunterlage genannten Bedingungen fĂŒr den Erwerb der bedingten Forderungen mit Besserungsschein und der Genussrechte mit Optionen durch die Sumida Holding Germany GmbH erfĂŒllt sind.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1