Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dr911 / dreamstime.com Elektronikproduktion | 29 Dezember 2011

Yazaki schließt Werk in Tunesien

Das japanische Unternehmen Yazaki wird eine tunesische Produktionsanlage in Om Larayes schließen.

Arbeiter im ganzen Land haben - seit der sog. Jasmine Revolution im Januar - diverse Streiks durchgeführt um auf verschiedene Forderungen aufmerksam zu machen. Das in Tokio ansässige Unternehmen erklärte, man habe die Fertigungsstätte in Gafsa bereits am 14. Dezember geschlossen, um "die Sicherheit des Personals" zu gewährleisten. Lokale japanischen Medien berichtet, dass Yazaki zudem ein weiteres Werk in der Region geschlossen hat und plant die Produktion an den tschechischen Standort Plzen zu verlagern. Yazaki betreibt 5 Produktionsstätten in der Gafsa Region (einschließlich der in Om Larayes). Die Werke beschäftigen insgesamt rund 2'200 Mitarbeiter, heisst es weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.24 22:28 V13.2.0-2