Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 28 Dezember 2011

Jabil CEO erhält USD 10,3 Mio. für 2011

EMS-Dienstleister Jabil Circuit zahlt seinem CEO - Timothy L. Main - USD 10,3 Millionen für das Geschäftsjahr 2011.
Jabil Circuit CEO Timothy Main erhielt USD 10,3 Mio. an Gesamtvergütung im Geschäftsjahr 2011. Das geht aus einem Bericht an die SEC (Securities and Exchange Commission) hervor.

Timothy L. Mains Grundgehalt stieg um 5% auf USD 1.05 Mio. (2010: USD 1,00 Mio.), während seine aktienbasierte Vergütung um 23,4% auf USD 7,28 Mio. (2010: 5,89 Mio.) anstieg. Außerdem erhielt er noch USD 1,97 Mio. (2010: 2,90 Millionen) im Bereich cash-based incentive pay, so dass ingesamt USD 10,3 Mio. in seine Taschen flossen - ein Plus von 5% gegenüber dem Vorjahr (2010: USD 9,8 Millionen).
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2