Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 12 Dezember 2011

LPKF und FH Regensburg kooperieren

Ein Schuss Praxis darf im Studium technischer Fächer nicht fehlen. Diese Praxis bekommen rund 40 Maschinenbau-Studenten der Hochschule Regensburg durch eine Kooperation mit dem Bereich Laser Welding der LPKF Laser & Electronics AG.

Die Vorgaben sind ambitioniert: Gruppen von zwei bis drei Teilnehmern erhalten die gleiche Aufgabe: Die Entwicklung und Bewertung von Spannverfahren für das robotergestützte TwinWeld-Schweißverfahren. Ein enges Feld von Rahmenbedingungen sorgt für eine realistische Aufgabenstellung für die Produktionspraxis. Alle Gruppen entwickeln Lösungen nach zwei prinzipiell unterschiedlichen Ansätzen und stellen Ihre Ergebnisse vor, die Gewinner können mit Geldpreisen rechnen. Ein erster Schritt ist gemacht. In einer Exkursion besuchten die Studenten mit ihren Professoren Dr.-Ing. Stefan Hierl und Dr.-Ing. Thomas Schaeffer die Erlanger Niederlassung. Hierl kehrt damit an eine frühere Wirkungsstätte zurück: Er war vor seiner Berufung für den Geschäftsbereich Laser Welding verantwortlich und kennt die Anforderungen bis ins Detail. LPKF freut sich auf die Kooperation mit der Hochschule. Frank Brunnecker, heutiger Leiter der Niederlassung erläutert: „Wir zeigen, dass der Ingenieurberuf immer wieder spannende Herausforderungen bietet. Gleichzeitig bewerben wir uns bei den Studenten darum, dass sie sich nach ihrem Studium bei uns bewerben – als aktiver Beitrag zur Fachkräfte-Gewinnung“.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.25 12:19 V13.2.1-2