Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© otnaydur / dreamstime.com Elektronikproduktion | 09 Dezember 2011

Investorenkonsortium steigt bei Eltec Elektronik ein

Investorenkonsortium steigt bei Eltec Elektronik ein. Die Planinsolvenzphase ist erfolgreich abgeschlossen.

Am 06.12.2011 bestätigte das Amtsgericht Mainz die förmliche Aufhebung des Insolvenzverfahrens der Eltec Elektronik AG. Mit Eintritt einer Investorengruppe in das Mainzer Technologieunternehmen ist die letzte aufschiebende Bedingung erfüllt und die Zukunft des Unternehmens gesichert. Durch die zusätzliche Finanzkraft werden die Gläubiger bereits zum Ende des Jahres 2011 im Rahmen des Insolvenzplanes voll befriedigt. Die dafür notwendigen Mittel wurden im Vorfeld im Rahmen einer Kapitalerhöhung zur Verfügung gestellt. Äußerst zufrieden zeigt sich Dieter Gebert, der langjährige Vorstand, über die wirtschaftliche Entwicklung der Eltec in den letzten Monaten und den Einstieg der neuen Aktionäre. Am 28. Oktober stellten sich die Finanzinvestoren, die CornerstoneCapital Verwaltungs AG aus Frankfurt und die EiKaM GmbH & Co.KG aus Stuttgart, den Mitarbeitern als neue Mehrheitsaktionäre vor. Eltec wählte das moderne Insolvenzplanverfahren mit Eigenverwaltung – ähnlich des Chapter 11 –, was die erfolgreiche Restrukturierung des Unternehmens überhaupt erst möglich machte. Insbesondere die Kunden brachten Eltec in dieser Phase großes Vertrauen und ihre uneingeschränkte Unterstützung entgegen. „Ihnen gilt unser großer Dank“, so der vom Gericht eingesetzte Sachwalter RA Dr. Petereit aus Mainz, der die Insolvenz fachlich und rechtlich überwachte und die Kundenbindung als Verwalter unterstützte. Das Vorstandsmitglied Peter Reinhardt scheidet plangemäß zum 31. Oktober aus dem Vorstand bei Eltec aus. Herr Reinhardt war als CRO tätig und hat in den letzten zwölf Monaten als Sanierer und Insolvenzplanspezialist der MPI Management Partner & Investor GmbH maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Durchführung des Insolvenzplanverfahrens der Eltec. Das sehr gute Zusammenwirken zwischen MPI und Sachwalter Dr. Petereit stellte eine weitere Grundlage für die erfolgreiche Durchführung des Insolvenzplanverfahrens dar. Vorstandsvorsitzender Dieter Gebert und der Aufsichtsrat dankten für die gute und überaus erfolgreiche Zusammenarbeit. CornerstoneCapital ist ein Eigenkapitalpartner für Wachstumskapital in etablierte Wachstumsunternehmen und Management Buyouts mit einem Fokus auf technologieorientierte Unternehmen. EiKaM – Eigenkapital für den Mittelstand – bietet zukunftsfähigen Unternehmen maßgeschneiderte Finanzierungslösungen, u.a. Eigenkapital für Nachfolgelösungen und für die Finanzierung von Wachstum, an.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.25 12:19 V13.2.1-2