Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 28 November 2011

Strukturanpassung und Kurzarbeit in Altdorf

RUAG Technology in Altdorf hat im Rahmen eines offenen Konsultationsverfahrens mit den Arbeitnehmervertretern, den Sozialpartnern und der Urner Regierung bechlossen, dass eine Kündigung von 15 Mitarbeitenden zur strukturellen Anpassung unausweichlich ist.
Das ist weniger als ursprünglich angenommen. RUAG Technology ist darüber hinaus auf den Vorschlag aus dem Konsultationsverfahren eingegangen, mit Kurzarbeit die Auftragsrückgänge zu überbrücken. Dabei wurde RUAG Technology in Altdorf als Ganzes betrachtet. Ab 1.1.2012 wird Kurzarbeit für rund 200 Mitarbeitende eingeführt.

Im Rahmen des Konsultationsverfahrens, das am 3.11.2011 eröffnet wurde, stand ein Abbau von 40 Stellen zur Diskussion. Es ist nach abgeschlossener Konsultation soll 15 Mitarbeitenden gekündigt werden. Das ist weniger, als ursprünglich angenommen.

RUAG Technology geht davon aus, dass es sich hier um eine vorübergehende Auftragsbaisse handelt, die sich gerade nach der strukturellen Anpassung in der Organisation wieder erholen wird.

Insgesamt beschäftigt RUAG Technology in Altdorf rund 450 Mitarbeitende.

Für die vom Stellenabbau betroffenen Mitarbeitenden kommt der RUAG Sozialplan zur Anwendung. Ferner unterstützt RUAG mit einem Jobcenter aktiv die betroffenen Mitarbeitenden bei der Stellenbewerbung und Stellensuche.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2