Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© iFixit Elektronikproduktion | 28 November 2011

Nexus S Teardown

Wo finden Sie Leiterplatten mit riesigen Löchern? Richtig, im das Nexus S. Und: es ist nicht nur eine optische Täuschung: das Nexus S lächelt Sie wirklich an!
Fast ein Jahr nach der Markteinführung des Nexus One, hat Google – in Partnerschaft mit Samsung – sein Nexus S auf den Markt gebracht. Es wird mit einigen Gags – hoppla – Features geliefert; wie etwa das gebogene Display und 2.3 Gingerbread.

"Das ist toll und so, aber wie sieht das Baby nun eigentlich von Innen aus?“, heisst es bei den Jungs von iFixit.

Das Nexus S ist eine Variante des Samsung Galaxy S; mit den mehr oder weniger gleichen Hardware-Spezifikationen. Wichtige Änderungen sind jedoch der NFC Support (Near Field Communication) und das Super AMOLED Contour Display.

© iFixit
Tech Specs:

- 1 GHz ARM Cortex-A8 Hummingbird Multimedia Applications Processor (basiert auf ARMv7 Architektur).
- 16 GB Internal Storage Capacity
- 512 MB total RAM
- 5 MP Rear-Facing Kamera und eine VGA (640x480) Front-Facing Kamera
- Android 2.3 (Gingerbread)
- Skyworks SKY77529 Tx Front-End Module für Dual-Band GSM / GPRS / EDGE
- SanDisk SDIN4C2 16GB MLC NAND Flash
- Samsung KB100D00WM-A453 Memory Package und S5PC110A01 1GHz Cortex A8 Hummingbird Prozessor
- Infineon 8824 XG616 X-Gold Baseband Prozessor
- Wolfson Microelectronics WM8994 ultra-low power Audio Codec
- Unter dem EMI Cover versteckt sich der Broadcom Wi-Fi Chip. (BCM4329GKUBG TE1043 P21)

"Das ist toll und so, aber wir wollen eigentlich viel mehr.“ Dann schauen Sie einfach bei iFixit vorbei.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1