Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© AT&S Leiterplatten | 20 Oktober 2011

AT&S mit gutem 2. Quartal

Mit einem guten Geschäftsverlauf im zweiten Quartal konnte das operative Ergebnis für das erste Halbjahr auf rund EUR 20 Mio. gesteigert werden. Daraus ergibt sich ein Gewinn pro Aktie von 60 Cent. Der Umsatz von rund EUR 242 Mio. liegt im 1. Halbjahr auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr.

„Es freut uns, dass wir ein gutes Ergebnis im zweiten Quartal erwirtschaften konnten“, sagt CEO Andreas Gerstenmayer, AT&S. „Wie erwartet sind einige neue Applikationen im Mobile Device Bereich in den vergangenen Monaten auf den Markt gekommen. Damit haben wir eine gute Auslastung in unserem Werk in Shanghai erzielt. Auch bei unseren Automobilkunden waren wir erfolgreich und konnten in diesem Bereich weiter wachsen. Aufgrund der Unsicherheiten auf den Finanzmärkten ist der Geschäftsverlauf im Industriesegment von Zurückhaltung geprägt“. Die AT&S Gruppe konnte im zweiten Quartal einen Rekordumsatz von rund EUR 131,4 Mio. und eine EBIT Margin von mehr als 11 % erwirtschaften. Damit zählt das zweite Quartal zu einem der besten in der Geschichte der AT&S. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für das erste Halbjahr beläuft sich auf rund EUR 20 Mio. Dies entspricht einem Gewinn pro Aktie von rund 60 Cent. © AT&S „Auf Basis der uns zur Verfügung stehenden Markt- und Kundeninformationen halten wir weiterhin an der im Mai 2011 veröffentlichten Vorschau für das laufende Geschäftsjahr fest. Aufgrund der weltwirtschaftlichen Entwicklungen hat sich die Visibilität der Bedarfe reduziert, was quartalsweise Prognosen deutlich erschwert. Der Markt ist fundamental weiterhin intakt und zeigt mittel- bis langfristig attraktive Wachstumsraten. Wesentlich für AT&S ist, dass das Verbraucherverhalten auf dem heutigen Niveau bleibt, die Wechselkursdifferenzen nicht weiter zunehmen und die Konjunktur in Europa und Amerika nicht plötzlich abschwächt, wie wir das 2008 gesehen haben. Kurzfristig wird viel vom anstehenden Weihnachtsgeschäft abhängen“, erklärt Gerstenmayer zum Ausblick. AT&S eröffnet neues Vertriebsbüro in Taiwan Vor zehn Jahren startete die AT&S Gruppe ihr Engagement in Asien. Im Frühjahr hat die AT&S angekündigt, durch einen Neubau in Chongqing die Produktionskapazitäten in China weiter auszubauen. Nun folgt – noch in diesem Herbst – die Eröffnung eines Vertriebsbüros in Taiwan. „Auf Grund der verstärkten Nachfrage von großen asiatischen Kunden haben wir uns nun entschlossen, ein Vertriebsbüro in Taiwan zu eröffnen“, meint Gerstenmayer. „Damit können wir unseren Kunden vor Ort auch zusätzliche Unterstützung und Beratung anbieten.“
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2