Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elvia (Illustration purposes only!) Leiterplatten | 30 September 2011

Leiterplattenmarkt normalisiert sich im Juni 2011

Bei den Leiterplattenherstellern ist der Juni-Umsatz im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert geblieben (+ 0,5%), gegenüber Mai fiel er um 12%, berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems

Das erste Halbjahr schließt dennoch mit einem Plus von 18,1% ab. Auch die Berechnung pro Arbeitstag ergab eine Steigerung von 11% für den Monat Juni und 17,1% für die ersten sechs Monate. Der Auftragseingang fiel im Juni um 26,8% gegenüber dem Vormonat und gegenüber dem Vorjahres-Halbjahr um 20,9%. Die Bestellungen im Vorjahr – besonders im Zeitraum von Mai bis Juli – waren aufgrund eines sprunghaft gestiegenen Bedarfs und wegen Engpassbefürchtungen außergewöhnlich hoch. Verglichen mit dem 10-Jahresdurchschnitt war der Auftragseingang im Juni um 0,2%, kumuliert über das erste Halbjahr um 2,3% gewachsen. Die Werte pro Arbeitstag lagen im Juni um 7,2% und kumuliert um 2% über dem langjährigen Mittel. © ZVEI Durch die Normalisierung der Geschäftslage erreichte das Book-to-Bill-Ratio im Juni einen Wert von 0,88 und stieg damit gegenüber dem Vormonat leicht an. Die Mitarbeiterzahl legte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 8,3% zu – bei kleineren Unternehmen stieg die Beschäftigung um 10,5%. Damit ist das Niveau des Jahres 2008 fast wieder erreicht.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2