Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© KEBA Elektronikproduktion | 21 September 2011

Die Zukunft der Robotik ist modular

Am 15. September 2011 fand erstmals der Robotik Technologie Tag bei der KEBA in Linz statt.

Thema der mit dem Mechatronik-Cluster gemeinsam organisierten Veranstaltung war „Die modulare Zukunft der Robotik“, die abgestimmte Baukastensysteme zur einfachen Realisierung cleverer Automatisierungslösungen für so gut wie jeden Anwendungsfall beinhaltet. Schwerpunktmäßig wurden modulare Technologien für roboterbasierte Automationssysteme sowie bewährte Praxislösungen und künftige technische Entwicklungen behandelt. © KEBA Spezialisten der Branchengrößen FerRobotics, Festo, Schunk und KEBA boten den rund 60 Besuchern einen Tag mit Fachvorträgen am Vormittag, dazu passenden Praxis-Workshops nachmittags und lockerem fachlichem Austausch in kollegialer Atmosphäre zwischendurch. Christopher Parlitz von Schunk fokussierte sich bei Vortrag und Praxis-Workshop auf die modulare Robotik zur komfortablen Mensch-Roboter-Kooperation. Ronald Naderer erklärte den Teilnehmern den bionischen Lösungsansatz von FerRobotics. Die beiden Spezialisten von Festo, Marc S. Hammeley und Dietmar Traub, konzentrierten sich auf Advanced Handling auf Basis kundenspezifisch angepasster Robotik aus dem umfangreichen Systembaukasten. Christian Augdopler von KEBA zeigte die Vorteile der offenen Robotersteuerung bei der Umsetzung kundenspezifischer Vorgaben und Wünsche.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1