Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© © Dreamstime PToone Elektronikproduktion | 24 August 2011

Foxconn baut Roboter für Foxconn

EMS-Dienstleister Foxconn nutzt seine Grössenvorteile und wird die Roboter selbst entwickeln, produzieren und letztendlich auch nutzen. Bis zu 1 Million Mitarbeiter sollen durch Roboter ersetzt werden.

Foxconn SHZBG (Super Precision Mechanical Business Group) in Shenzhen (China) wird die Roboter entwickeln und bauen. Diese sollen leichte, repetitive Arbeitsvorgänge übernehmen. Jeder Roboter wird in-house produziert und soll – so regionale Medienberichte in China – weniger als EUR 11'000 kosten. Da 1 Million Roboter eingesetzt werden sollen – sprechen wir hier also von einem Budget von EUR 11 Milliarden. Der Roboter (der Prototyp hieß Foxconn Shenzhen No.1) wurde bereits im Jahr 2006 entwickelt und in die Produktion eingeführt. Der EMS-Riese setzt derzeit rund 10'000 dieser Roboter in den Produktionsanlagen in China ein.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2