Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 11 August 2011

Sub10 Systems übernimmt SENCITYLink-Produktfamilie von Huber+Suhner

Der britische Spezialist f├╝r drahtlose Punkt-zu-Punkt-Datenverbindungen im Millimeterwellenband Sub10 Systems wird die Produktion und den Verkauf der SENCITYLink-Produktlinie (├ťbertragungsgeschwindigkeiten 100, 162 und 320 Mbps) von Huber+Suhner ├╝bernehmen.
Gem├Ąss Vereinbarung wird Sub10 Systems diese Produkte unter ihrem Markennamen Liberator herstellen und vertreiben. Das Unternehmen ist auch verantwortlich f├╝r den Service und die Erf├╝llung von Gew├Ąhrleistungsanspr├╝chen f├╝r bereits ausgelieferte Produkte sowie f├╝r zuk├╝nftige Anspr├╝che und Bestellungen. Die Produktion wird aus der Schweiz zum Firmensitz von Sub10 Systems in der Grafschaft Devon im S├╝dwesten Englands verlagert. Die betroffenen Mitarbeitenden in der Schweiz werden auf andere Stellen bei Huber+Suhner umgesetzt. ÔÇ×Wir erleben gerade eine aufregende Phase unserer UnternehmensentwicklungÔÇť, sagte Stuart Broome, CEO von Sub10 Systems. ÔÇ×Vor Kurzem haben wir die Ausdehnung unseres Gesch├Ąfts auf den Nahen Osten angek├╝ndigt und nun die Vereinbarung mit Huber+Suhner, durch die wir unser Gesch├Ąft weiter ausbauen k├Ânnen. Wir sind ├╝berzeugt, dass die Zeit reif ist f├╝r Produkte, die das Millimeterwellenband nutzen. Mit der Konzentration auf eine Technologie und einer zielstrebigen Marktbearbeitung werden wir das Optimum aus dieser Technologie herausholen.ÔÇť Stuart Broome best├Ątigte, dass Sub10 k├╝nftig Komponenten f├╝r die SENCITYLink-Produktlinie (100, 160, 320 Mbps) von Huber+Suhner beziehen wird. F├╝r die bestehenden Liberator-Produkte liefert das Schweizer Unternehmen bereits Komponenten. ÔÇ×Huber+Suhner ist f├╝hrend bei der Entwicklung und Produktion von Komponenten, Systemen und L├Âsungen der elektrischen und optischen VerbindungstechnikÔÇť, kommentierte Jean-Luc Gavelle, Chief Operating Officer des Gesch├Ąftsbereichs Hochfrequenz bei Huber+Suhner, die Vereinbarung. ÔÇ×Die SENCITYLink-L├Âsung war eine echte Innovation, hat jedoch nicht richtig in unser Produktportfolio gepasst. Wir werden unser Gesch├Ąft mit Hochfrequenz-Produkten weiter ausbauen mit neuen Kabeln, Steckern, vorkonfektionierten Kabeln, Antennen und Blitzschutzkomponenten f├╝r die Kommunikations- und Transportbranche sowie f├╝r Weltraumanwendungen und den Apparatebau.ÔÇť
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1