Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 20 Juli 2011

Bosch plant Übernahme der inubit AG

Die Bosch-Gruppe hat einen Vertrag zum Erwerb von 100% der Aktien des Softwarespezialisten inubit AG, Berlin unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt kartellbehördlicher Genehmigungen.
"Die inubit AG wird mit ihren am Markt anerkannten Lösungen und der Prozesskompetenz in vielen Branchen zum Ausbau der Bosch-AktivitĂ€ten im Bereich Internet der Dinge und Dienste einen wichtigen Beitrag leisten", sagte Dr. Heinz Derenbach, Vorsitzender der GeschĂ€ftsfĂŒhrung der Bosch Software Innovations GmbH.

"Mit dem Verkauf an Bosch setzt unser Unternehmen seine strategische Weiterentwicklung konsequent fort", sagte Dr. Torsten Schmale, der Vorstandsvorsitzende der inubit AG, und fĂŒgte hinzu: "Mit Bosch als neuem EigentĂŒmer sind wir gut fĂŒr die Zukunft gerĂŒstet. Gemeinsam können wir unsere AktivitĂ€ten im Umfeld anspruchsvoller Enterprise Lösungen sinnvoll ausbauen und unseren internationalen Wachstumskurs erfolgreich fortsetzen."

Bosch Software Innovations mit Sitz in Waiblingen und Immenstaad am Bodensee bietet Gesamtlösungen fĂŒr die Finanzbranche und im Bereich Internet der Dinge und Dienste an. Der GeschĂ€ftsbereich hat weitere Entwicklungs- und Vertriebsstandorte in Singapur und Chicago. Serviceleistungen ergĂ€nzen das Leistungspaket. Der GeschĂ€ftsbereich beschĂ€ftigt weltweit rund 340 Mitarbeiter.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1