Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sponsored content by Würth Elektronik eiSos

Vier Tage geballtes Elektronikwissen für Entwickler

Würth Elektronik lädt vom 26.-29. April 2021 jeweils von 8 bis 18 Uhr (MEZ) zur virtuellen Konferenz mit Expertenvorträgen über EMV, Thermal Management, Power Management, Konnektivität und vielen anderen Themen des Schaltungsdesigns ein.
Nach dem überwältigenden Erfolg und den vielen positiven Rückmeldungen aus dem Publikum der Digital Days im Dezember 2020 dehnt Würth Elektronik die Digital Days 2021 von drei auf vier Tage aus, erweitert das Themenspektrum und holt Partnerunternehmen mit ins Boot. Wieder sind Entwickler eingeladen, sich mit vielen Praxistipps, Hintergrundinformationen und Applikationsbeispielen zu den verschiedensten Themenbereichen zu versorgen und davon in ihrer täglichen Arbeit zu profitieren. Alle Onlineseminare werden von den Würth Elektronik Experten der jeweiligen Produktsparten Passive & Elektromechanische Bauelemente, Power Module & Optoelektronik, Automotive, Frequency Products sowie Wireless Connectivity & Sensors und Custom Magnetics gehalten. Vorstellungen von relevanten Produktneuigkeiten und Partnervorträge ergänzen das Programm. Die digitale Konferenz „WE meet @ digital days 2021“ ist für Besucher kostenfrei. Interessenten registrieren sich einfach für die von ihnen ausgewählten Sessions der Digital Days unter www.we-online.com/digital-days. Die Vorträge werden auf Englisch gehalten und umfassen auch einen interaktiven Teil. „more than you expect!“ ist das Motto des Bauteilherstellers – und das Vortragsprogramm unterstreicht eindrucksvoll, wie sehr ihm die Unterstützung der Entwickler am Herzen liegt. Der neue EMI-Filterdesigner in der Simulationssoftware REDEXPERT oder der neue Produktbereich Thermal Management sind Beispiele für Tools zur Optimierung elektronischer Baugruppen. Mit ihrer hohen Kompetenz in Fragen der EMV gibt Würth Elektronik wertvolle Einsichten für die frühzeitige Vermeidung von Fehlern im Design von Schaltungen. Das spart Zeit, Kosten und Nerven. Die Veranstaltung beginnt am 26. April um 8:00 Uhr mit einer Keynote von Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe. Eine Auflockerung des Programms gibt es am Dienstag, 27. April, um 14:00 Uhr für Motorsportfreunde: Interview und Fragerunde mit Lucas DiGrassi und René Rast vom Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler, mit dem Würth Elektronik eine Technologiepartnerschaft hat. Themen wie Energy Harvesting oder neue Funkkommunikationslösungen dienen den Teilnehmern der „WE meet @ digital days 2021“ als Anregungen für zukunftsträchtige Produktentwicklungen. Alle Fach- und Technologievorträge der virtuellen Konferenz enden mit einer Fragerunde und können so Ausgangspunkt für individuellen Support bis hin zur Design-In-Unterstützung sein. Sie interessieren Sie sich für die Kombination von Wireless Power mit Wireless Communication? Für Filterdesign von Powermodulen oder Gate-Driver-Design? Superkondensatorenanwendungen oder Oszillatoren? Sensoren, Schalter, Optoelektronik? Sehen Sie selbst, was Ihnen das umfangreiche und vielfältige Programm des Onlinekongresses bieten kann und wo Sie sich und Ihre Arbeit gezielt unterstützen lassen wollen. Melden Sie sich noch heute an: WE meet @ digital days 2021.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.05.12 10:24 V18.17.4-2