Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sponsored content by Factronix GmbH

Automatische optische Inspektion und 100% Testtiefe

Fast immer werden bei der AOI-Prüfung einzelne Programmschritte oder ganze Testalgorithmen nicht angewandt, da für einen flüssigen Produktionseinsatz kein stabiles Messergebnis eingerichtet werden kann. Besonders die Erkennung von Schriften und Symbolen lässt sich bei vielen Anlagen nicht adäquat einrichten und bleibt daher zur Fehlererkennung ungenutzt.
AOI und SPI mit voller 3D Funktionalität ist mittlerweile zum notwendigen Standard geworden, insbesondere in der Automobilindustrie. Die aufwendige Programmierung, sowie das wage Definieren und permanente Ändern von Toleranzgrenzen zum Erreichen einer zuverlässigen Messung ist vielen Anwendern jedoch ein Dorn im Auge. Neue Meilensteine entwickelt von ALeader Europe Ab dem 12.11.2019 stellt ALeader Europe seine neuesten 3D AOI und SPI Produktlinien auf der Productronica in München vor (Stand A2-244). Revolutionäre Hardware- und Software-Features wie Auto-Programming, volle IPC-Kompatibilität, beeindruckende Schrifterkennung, neu entwickelte Phasen-Shift-Projektoren und ein intuitives Userinterface machen es sogar ungeübten Bedienern möglich, komplexe Programme in kürzester Zeit in die Produktion zu integrieren. Durch den hohen Automatisierungsgrad bei der Programmierung muss sich der Bediener nicht mit dem Ausprobieren von abstrakten Beleuchtungsmethoden oder dem Auswählen passender Filteralgorithmen aufhalten. Leerplatinen oder 'Defect-Samples' sind zur Programmerstellung nicht erforderlich. Sogar das Einrichten komplexer Testalgorithmen wie die Schrifterkennung erfolgt, auch bei nahezu unleserlichen Schriften, vollkommen automatisch, verlangt kaum Debug-Aufwand und liefert zuverlässige Ergebnisse im Produktionsbetrieb. Schnell und intuitiv läuft auch das Pflegen der Bibliotheken und Anlegen neuer Bauteile. Der von ALeader eigens für den SMD-Test entwickelte phasenmodulierte Projektor mit telezentrischer Optik ist in der Lage auch stark abgeschattete Bauteile dreidimensional zu vermessen. Sogar die Verwölbung der Platine kann damit 'on-the-fly' ausgewertet werden und benötigt keinen separaten Prüfschritt. Die Auswertung der Messergebnisse erfolgt durchgängig in 3D ohne Beeinträchtigung der Prüfzeit. Trotz der rechenintensiven 3D-Messasuwertung und der extrem hohen Testtiefe, rühmt sich ALeader, das schnellste System auf dem Markt anbieten zu können. Beurteilung nach IPC Die neue Software legt die Toleranzgrenzen nach dem ausgewählten IPC-Level fest. Per Mausklick lässt sich die gewünschte IPC-Klasse 1,2 oder 3 für das jeweilige Programm auswählen. Die Qualität der Prüfung hängt damit nicht länger von der Erfahrung und dem persönlichen Empfinden des jeweiligen Programmierers oder Reparateurs ab. Breit aufgestellte Fertigungen verlangen nach umfangreichen AOI-Lösungen Um auch für künftigen Bedarf gewappnet zu sein, werden die Systeme von ALeader immer in Vollausstattung geliefert. Barcodeleser, Transportband, OCR, IPC-Prüfung etc. sind immer inklusive. Somit kann die Anlage sowohl alleinstehend als auch in der Linie eingesetzt werden und alle Testmethoden stehen dem Anwender jederzeit zur Verfügung. Neben SMT-Bauteilen können mit den ALeader Systemen auch THT-Bauteile oder Klebepunkte ohne zusätzliche Hardware analysiert werden. Auch ohne vorhergehende Erfahrung auf diesem Gebiet ist ein Anwender bereits nach einer 1-2 tägigen Schulung in der Lage Testprogramme zu erstellen, zu debuggen und auszuwerten. Zudem ist das System durch die integrierte Bedienkonsole mit 23" Touch-Screen besonders platzsparend. Preislich bewegen sich die Anlagen um die 100.000,- EUR Vertrieb und Support erfolgen im deutschsprachigen Raum durch den Systemspezialisten Factronix GmbH www.factronix.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1