Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 31 Mai 2011

BASF: Einstieg in Elektrolyt-Aktivitäten für Li-Ionen-Batterien

BASF steigt in das Geschäft mit Elektrolyten für Lithium-Ionen- Batterien (LIB) ein. Zu diesem Zweck gründet das Unternehmen das globale Team Elektrolyte innerhalb des Unternehmensbereichs Intermediates.

Mit Elektrolyten kann die BASF ihr bereits vorhandenes Portfolio für die LIB-Industrie um eine weitere wesentliche Komponente erweitern. Elektrolyte sind komplexe Formulierungen, die in Batterien den Ladungstransport übernehmen. Hochwertige Elektrolyte können wesentliche Voraussetzungen zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Batterie schaffen. Zurzeit arbeitet die BASF bereits an spezifischen Formulierungen hochwertiger Elektrolyte auf Basis organischer Carbonate für Kunden aus der Batterie- und Automobilindustrie. Erste kommerzielle Mengen werden bereits in diesem Jahr verfügbar sein. „Mit dem Einstieg ins Geschäft mit Elektrolyten gehen wir einen weiteren Schritt, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden im Bereich der Elektromobilität zu unterstützen. Wir werden hochwertige Produkte und Verfahren anbieten. Wir haben dazu beste Voraussetzungen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie. Daneben bringen wir unseren weltweit einzigartigen Forschungsverbund ein, den wir auch durch Forschungskooperationen ständig ausbauen“, sagt Dr. Andreas Kreimeyer, Mitglied des Vorstands und Sprecher der Forschung der BASF, und ergänzt: „Im Geschäft mit Elektrolyten wollen wir uns zu einem Systemanbieter entwickeln, der seinen Kunden individuelle Lösungen anbieten kann.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1