Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 21 Februar 2011

Seco und Arrow vereinbaren Distributionsabkommen

Arrow Electronics hat mit dem italienischen Hersteller von Embedded-Produkten Seco ein Distributionsabkommen für die gesamte EMEA-Region vereinbart.

Seco, seit 31 Jahren am Markt vertreten und mit Hauptsitz in Arezzo, ist ein Hersteller von Single-Board-Computern und Computer-on-Modules (COM). Die Produkte und Lösungen adressieren in erster Linie die Märkte Medizintechnik, Automotive & Transportation, Telekommunikation, Gaming und Infotainment-Anwendungen. Kunden, die selbst keine ARM-basierten Boards entwickeln können, erhalten von Arrow und Seco Komplett-Lösungen. "Seco verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Embedded-Bereich und passt seine Produkte kontinuierlich mit den neusten und innovativen Technologien an", sagt Massimo Dall‘ Occo, Vice President Marketing and Engineering, Arrow EMEA. "Die Module auf QSeven-Basis ergänzen unser Portfolio auf ideale Art und Weise, da sie eine Kompatibilität zwischen x86- und RISC-Architekturen herstellen. Unsere Kunden profitieren somit von Komplett-Lösungen, die sie ohne größeren Aufwand einsetzen können." "Arrow bietet in seiner Embedded-Sparte mit einem Spektrum an Displays, Industrie-Computern, Storage, Software, Wireless und Power ein vollständiges Portfolio an Embedded-Lösungen, in das wir uns mit unseren Technologien sehr gut einfügen“, sagt Gianluca Venere, Sales Director, Seco. "Arrow bietet mit seinem Embedded Team die nötige Expertise, um über die Bereitsstellung von Hard- und Software hinaus Kunden bei der Konfiguration und weiterführenden Services zu unterstützen, was den Distributor zu einem wertvollen Partner für uns macht.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1