Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 21 Februar 2011

Seco und Arrow vereinbaren Distributionsabkommen

Arrow Electronics hat mit dem italienischen Hersteller von Embedded-Produkten Seco ein Distributionsabkommen für die gesamte EMEA-Region vereinbart.
Seco, seit 31 Jahren am Markt vertreten und mit Hauptsitz in Arezzo, ist ein Hersteller von Single-Board-Computern und Computer-on-Modules (COM). Die Produkte und Lösungen adressieren in erster Linie die Märkte Medizintechnik, Automotive & Transportation, Telekommunikation, Gaming und Infotainment-Anwendungen. Kunden, die selbst keine ARM-basierten Boards entwickeln können, erhalten von Arrow und Seco Komplett-Lösungen.

"Seco verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Embedded-Bereich und passt seine Produkte kontinuierlich mit den neusten und innovativen Technologien an", sagt Massimo Dall‘ Occo, Vice President Marketing and Engineering, Arrow EMEA. "Die Module auf QSeven-Basis ergänzen unser Portfolio auf ideale Art und Weise, da sie eine Kompatibilität zwischen x86- und RISC-Architekturen herstellen. Unsere Kunden profitieren somit von Komplett-Lösungen, die sie ohne größeren Aufwand einsetzen können."

"Arrow bietet in seiner Embedded-Sparte mit einem Spektrum an Displays, Industrie-Computern, Storage, Software, Wireless und Power ein vollständiges Portfolio an Embedded-Lösungen, in das wir uns mit unseren Technologien sehr gut einfügen“, sagt Gianluca Venere, Sales Director, Seco. "Arrow bietet mit seinem Embedded Team die nötige Expertise, um über die Bereitsstellung von Hard- und Software hinaus Kunden bei der Konfiguration und weiterführenden Services zu unterstützen, was den Distributor zu einem wertvollen Partner für uns macht.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2