Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elmos Semiconductor Komponenten | 18 Februar 2011

Elmos erzielt Rekordumsatz in 2010

Die Elmos Semiconductor AG hat im abgelaufenen GeschÀftsjahr 2010 nach vorlÀufigen Zahlen bei allen Kennziffern ein starkes Wachstum erwirtschaftet. Der Umsatz kletterte um 49,2% auf EUR 184,7 Mio.; der bisher höchste Wert der Unternehmensgeschichte (2009: EUR 123,8 Mio.).
Das Bruttoergebnis hat sich im Vergleich zum Vorjahr auf EUR 83,8 Mio. mehr als verdoppelt (2009: EUR 35,9 Mio.). Die Bruttomarge betrug 45,3% im Vergleich zu 29,0% in 2009. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte ĂŒberproportional zum Umsatz gesteigert werden und erreichte im Jahr 2010 einen Wert von EUR 23,1 Mio. oder eine EBIT-Marge von 12,5% vom Umsatz (2009: EUR minus 15,8 Mio. bzw. -12,8%). Der KonzernĂŒberschuss belief sich auf EUR 17,8 Mio. (2009: Konzernfehlbetrag von EUR minus 12,2 Mio.).

Auch das vierte Quartal 2010 war durch ein erfreuliches Wachstum gekennzeichnet. GegenĂŒber dem dritten Quartal 2010 stieg der Umsatz erneut um 5,1% auf EUR 48,6 Mio. (Q3 2010: EUR 46,3 Mio.). Die Bruttomarge betrug im vierten Quartal 2010 47,7%, das EBIT erreichte EUR 7,5 Mio., was einer EBIT-Marge von 15,4% entspricht. Beim KonzernĂŒberschuss wurde ein Wert von EUR 7,3 Mio. erwirtschaftet, dies entspricht einem EPS von EUR 0,38.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung schlagen Aufsichtsrat und Vorstand der Hauptversammlung am 17. Mai 2011 vor, eine Dividende in Höhe von EUR 0,20 je Aktie auszuschĂŒtten.

"Unsere Kunden haben zu Recht in unsere Produkte und LieferfĂ€higkeit in 2010 vertraut. Dabei haben wir gemeinsam mit ihnen von einem starken konjunkturellen Aufschwung und einer hohen Nachfrage nach elektronischen Lösungen profitiert. Trotz der starken Auslastung konnten wir im vergangenen Jahr auch wichtige strategische Maßnahmen umsetzen. Dazu zĂ€hlen unter anderem die Ausweitung des Asien-Engagements und die VerĂ€ußerung der SpezialgehĂ€use-AktivitĂ€ten“, sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor AG.

"Mit weltweit einzigartigen Produkten, wie z.B. einem Halbleiter fĂŒr den Teilnetzbetrieb im Fahrzeug und einem speziellen IO-Link-Baustein fĂŒr Industrienetzwerke, haben wir auch unsere Produktlinien gezielt gestĂ€rkt. In 2011 wollen wir unsere Forschungs- und EntwicklungsaktivitĂ€ten und damit unser Produktangebot fĂŒr die Zukunft nochmals erweitern“, so Mindl.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1